Sehenswürdigkeiten in Limburg

Sehenswürdigkeiten in Limburg

Die Kreisstadt Limburg an der Lahn hat für Touristen einiges zu bieten. Allen voran ist hier die fast unversehrte Altstadt zu nennen, die mit Gebäudeteilen, die teilweise aus dem 12. Jahrhundert stammen, einen ganz eignen Charme besitzt und zu den ältesten Altstädten Deutschlands zählt.

Das Wahrzeichen von Limburg ist der schon von Weitem erkennbare Limburger Dom. Gebaut wurde der Dom auf einem Felsen oberhalb der Lahn, weshalb das imposante Bauwerk das Stadtbild von Limburg prägt. Die aus Romantik und Gotik zusammengesetzte Architektur und die zahlreichen verarbeiteten Symbole laden zu einem Besuch ein.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Alte Lahnbrücke. Die etwa 600 Jahre alte Brücke war ein Teil der „Hohen Straße“, die die Handelsroute Frankfurt und Köln verbunden hat. Einer von eigentlich zwei Brückentürmen steht bis heute und ein Besuch lohnt sich auch wegen der schönen Aussicht auf die Lahn mit ihrem Wehr und die Stadt Limburg.

Die Limburger Altstadt bietet mit ihren restaurierten Fachwerkhäusern, den kleinen verwinkelten Gässchen und den vielen Läden zum Stöbern, Bummel und Entdecken ein.

An fast jedem Haus in der Altstadt lassen sich teils geheimnisvolle Symbole finden, die alle eine eigene Geschichte erzählen und so zu einem aufmerksamen Rundgang einladen.

Ein ganz besonderes Fachwerkhaus lässt sich beispielsweise in der Brückengasse entdecken. 7 geschnitzte Holzköpfe an der Fassade stellen die 7 Laster eindrucksvoll dar.

Das älteste Haus in Limburg ist ein Gotisches Hallenhaus aus dem Jahre 1289.

Ebenfalls in der Altstadt zu finden ist das Diözesanmuseum.

Es befindet sich in einem 1544 erbauten Burgmannenhaus. Ausgestellt ist hier unter anderem der Domschatz. Der Domschatz umfasst verschiedene wertvolle kirchliche Gegenstände wie vergoldete Messkelche oder reich verzierte Messgewänder. Das wertvollste Ausstellungsstück des Diözesanmuseum ist ein byzantinisches Kreuzreliquiar aus dem 10. Jahrhundert, das von Kreuzfahrern aus Konstantinopel mitgebracht wurde. Genannt wird es Staurothek.

Ebenfalls sehenswert sind die Überreste der historischen Stadtmauer von Limburg, allen voran der Katzenturm. Anfang des 13. Jahrhunderts wurde mit dem Bau einer Ringmauer begonnen und die Stadt dadurch befestigt. An den Verlauf der historischen Stadtmauer erinnert heute noch die Grabenstraße. Der Katzenturm steht unterhalb der Alten Lahnbrücke an der Lahn und ist der Rest eines Befestigungsturms der Teil dieser Stadtmauer war.